Korfu

Korfu ist die zweitgrößte der Ionischen Inseln und die siebtgrößte Griechenlands. Sie liegt südöstlich des italienischen „Stiefelabsatzes“ und nähert sich, getrennt durch die Straße von Korfu, im Norden bis auf zwei Kilometer der albanischen Küste.

Grün wie kaum eine andere Insel in Griechenland, bergig im Norden und hügelig Richtung Süden. Das Klima auf Korfu ist mediterran, mit heißen, trockenen Sommermonaten um die 30 Grad und milden Wintermonaten mit viel Niederschlag. Der Winter eignet sich daher eher nicht für einen Urlaub, weil viele Tavernen und Hotels sind geschlossen, es kann auch ein paar Tage am Stück regnen.

Schöne Strände (sowohl Sand- als auch Kiesstrände) und romantische Buchten finden sich an der Nord- und Westküste. Wer eher dem Wassersport zugetan ist, hat an der Ostküste alle Möglichkeiten. Die Vegetation auf Korfu ist sehr üppig, nicht umsonst wird auch von der immergrünen Insel gesprochen. Mildes Klima, hohe Luftfeuchtigkeit und andere klimatische Faktoren führen dazu, dass auf Korfu in allen vier Jahreszeiten Blütezeit ist. Das Wachstum der Wildblumen wird hier stark begünstigt. Der Besucher findet hier ca. 4 Millionen Olivenbäume und den Zwergorangenbaum “Citrus Japonica. Die Früchte, Kumquats genannt, sind in vielerlei Variationen inzwischen ein Markenzeichen Korfus.

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen: Das Achillion Palace bei Kanoni – kleinerer Palast der Kaiserin Sisi auf Korfu; Die Anglokoastro bei Paleokastritsa (Ruinen, relativ wenig erhalten, schöne Aussicht); Das Kloster bei Paleokastritsa (romantisches Kloster, relativ viele Besucher); Des Kaisers Thron bei Pelekas (gute Aussicht) und die Stadt Korfu.

Weitere Reiseziele

Dubrovnik

Dubrovnik

Kroatien

ansehen
Marsa Alam

Marsa Alam

Ägypten

ansehen
Fuerteventura

Fuerteventura

Spanien

ansehen
Aktuelles Wetter auf Korfu