Manuel Antonio

Die Ansiedlung Manuel Antonio und der dazugehörige Nationalpark Manuel Antonio liegen an der Pazifikküste im Süden von Costa Ricas, etwa sieben Kilometer südlich von Quepos.

Wunderbare Wanderungen an den Stränden oder im kühleren Regenwald auf gut gekennzeichneten Wegen sind zu empfehlen. Die Tiere im Park haben sich an die Menschen gewöhnt und sind nicht scheu. Schmetterlinge, Vögel, Faultiere und verschiedene Arten von Affen sind hier heimisch.

Im klaren Wasser begeistern eine Vielzahl von Meeresbewohner, die beim Schnorcheln zu beobachten sind. Zu den beliebtesten Tieren im Park zählen sicherlich die Affen. Es ist fast unmöglich im Park zu wandern, ohne mit mindestens einer der vier verschiedenen Arten Bekanntschaft zu machen.

Im Park gibt es mehrere öffentliche Strände, an denen schorcheln erlaubt ist. Dabei hat man Gelegenheit, sehr viele Fischarten

zu beobachten. Schwimmen oder Schnorcheln kann durch die Gezeiten und Strömungen gefährlich werden und sollte nur in den

geschützten Buchten getan werden. Dies ist zum Beispiel an der Playa Manuel Antonio möglich.

Weitere Reiseziele

Havanna

Havanna

Kuba

ansehen
Hammamet

Hammamet

Tunesien

ansehen
Phan Thiet

Phan Thiet

Vietnam

ansehen
Aktuelles Wetter auf Manuel Antonio