Portoroz

Der ca. 2.800 Einwohner zählende Hauptort des slowenischen  Tourismus ist ein Ortsteil der Gemeinde Piran. Zwar besitzt der Ort keinen historischen Ortskern, aber dafür bietet er zwei gut ausgestattete Hotelkomplexe, ein luxuriöses Spielcasino, Thermalbäder in den Hotels sowie einen kleinen künstlich aufgeschütteten Sandstrand im Zentrum.

An Sehenswürdigkeiten bietet das angrenzende Piran eine historische Altstadt und die in der Nähe befindlichen Salinen von Sečovlje. „Forma Viva“ ist ein grüner, mit Bäumen bestandener Ausstellungspark mit monumentalen Steinskulpturen unter freien Himmel auf dem Höhenzug der Halbinsel Seca. So entstanden seit 1961 dort kontinuierlich im Rahmen des internationalen Bildhauertreffen Forma Viva die überwiegenden abstrakten Plastiken aus ausschließlich istrianischem Stein. Der Besuch des Parks lohnt sich, denn er bietet einen weiten Blick auf die Bucht vor Portorose und der Eintritt ist kostenlos.

Zuletzt sei noch das Hinterland von Piran erwähnt – es bietet Wanderern die Möglichkeit, alte istrische Dörfer, umgeben von Olivenhainen, Wein- und Obstgärten kennenzulernen und begeistert mit seinen Naturschönheiten und Kultursehenswürdigkeiten.

Weitere Reiseziele

Galu Beach

Galu Beach

Kenia

ansehen
Riviera

Riviera

Italien

ansehen
Nizza

Nizza

Frankreich

ansehen
Aktuelles Wetter auf Portoroz